Все города > Berlin > 90I! Club Party Part.VII w/. Braindance, Antisocial & Colonna Infame

90I! Club Party Part.VII w/. Braindance, Antisocial & Colonna Infame


382
21
января
21:00

Bi Nuu
Im Schlesischen Tor 10997 Berlin Germany
Line-up und Informationen für unsere siebte 90i!-Club-Party am 21.01.2017 im Bi Nuu Club:

*BRAINDANCE - Streetpunk (UK)
*ANTISOCIAL - Oi! (UK)
*COLONNA INFAME - Oi! (Rom)
*DJ THE EMPEROR - Boss Sound (Berlin)

COLONNA INFAME:
Als würdigen The Voice Ersatz, spielt die 1995 gegründete Oi!-Band Colonna Infame aus Rom. Mit ihrem ersten Demotape aus dem Jahr 1996, dem kurz danach erschienenen Debütalbum und einigen Beiträgen auf internationalen Samplern, waren sie damals keine unbekannte Hausnummer.
2001 löste sich die Band auf und einige Mitglieder fanden sich in der bekannten Hardcore-Band Paypack wieder. Im Jahr 2013 war es dann aber soweit, es gab ein erstes Lebenszeichen mit einer eigenen Compilation. 2014 meldeten sie sich mit einer Split-EP zusammen mit der Band Nabat zurück. Roher, kräftiger, italienischer Oi!-Sound mit einer guten Schippe Hardcore. (Schulle)

ANTISOCIAL:
Blackpool - Küstenstadt und Seebad an der irischen See. Einst beliebtes Ferienziel der nordenglischen Arbeiterklasse, heutzutage einmal jährlich im Sommer Ort des größten Punk-Events, dem Rebellion Festival in den Blackpool Wintergardens. Punks und Skins aus aller Welt bevölkern in dieser Zeit das kleine Städtchen… Szenenwechsel: August 1981, die junge Oi!-Szene hatte das Desaster in Southall doch irgendwie überstanden und wie damals viele Kids in britischen Städten riefen ein paar Jungs in Blackpool eine neue Punkband ins Leben. ANTISOCIAL sollte die Band nach einem Namenswechsel heißen und nach einem ersten Support-Gig für One Way System bekam die Band sofort einen Deal vom ebenfalls in Blackpool beheimateten Label Beat The System!/Lightbeat angeboten. Von da an ging's dann ziemlich schnell. Noch im gleichen Jahr wurde das Studio-Demo "New Punks" aufgenommen, Gigs mit The Business, den The Adicts und den ebenfalls aus Blackpool stammenden The Fits folgten. 1982 wurden dann zwei Singles für Beat The System! eingespielt und eine UK Tour absolviert. 1983, ANTISOCIAL sind mittlerweile als reine Skinhead-Band unterwegs, folgte dann mit neuem Sänger eine weitere EP und mehrere Gigs in London, im 100Club und im Skunx, wurden gespielt.
Doch so schnell, wie die Band Fahrt aufgenommen hatte, so kurzlebig war sie auch. Im Juli 1984, keine drei Jahre nach der Gründung der Band, war Schluss. Das geplante Album wurde nicht mehr eingespielt und die Oi!-Szene in UK lag sowieso im Sterben. Erneuter Szenenwechsel: 2014, fast auf den Tag genau 30 Jahre nach dem Split der Band wurde dann von den Veranstaltern des Rebellion Festivals bekannt gegeben, dass sich ANTISOCIAL wieder reformiert haben und im August auf dem Festival spielen werden. Weitere Gigs in UK sowie der erste Gig außerhalb Großbritanniens, im Dezember 2014 in der Bretagne bei der Xmas Streetpunk-Party, sollten folgen. Vorerst letzter Szenenwechsel, diesmal in die Zukunft: Januar 2017, 90i! Club-Gig in Berlin … für Euch werden ANTISOCIAL, zusammen mit zwei anderen großartigen Bands, nun auch zum ersten Mal in Deutschland auftreten! Ihr könnt Euch also nach Subculture und Infa Riot auf eine weitere britische Oi!-Legende beim 90i!s freuen. (Frank)

BRAINDANCE:
1992 brach über Großbritannien gerade eine neue Oi! Welle herein. Und BRAINDANCE aus Norwich sollten ganz oben mit schwimmen und eines der Zugpferde für ein junges, auf der Isle of Wight beheimatetes Label mit dem Namen Helen Of Oi! werden. Bereits 1990, also zwei Jahre bevor die neue Oi! Welle so richtig Fahrt aufnahm, wurde BRAINDANCE von ein paar Freunden gegründet. Anfang 1993 stieß Sänger Sloss zur Band und dieser drückte von da an mit seiner prägnanten Stimme dem sehr Bass-lastigen, rauen und dennoch eingängigem Sound von BRAINDANCE seinen Stempel auf. Bis zum Jahr 2000 existierte die Band, mit 10 Jahren nicht gerade übermäßig lange, aber dennoch in dieser Zeit war die Band ungeheuer fleißig. Ab 1993 wurden 5 Singles, darunter eine Split-Single mit ihren deutschen Freunden von Oxymoron und 4 Alben eingespielt, sowie etliche Beiträge zu Compilation beigesteuert. So oft die Band im Studio war, so gerne standen sie anscheinend auch auf der Bühne. 4mal tourten BRAINDANCE in Europa und im März 1996 wurde mit Oxymoron eine USA Tour absolviert. 2000 schien dann leider die Luft raus zu sein, nach eigenen Aussagen der Band war der Hauptgrund die mangelnde Möglichkeit, Gigs in UK zu spielen. Davon, das BRAINDANCE eine hervorragende Live-Band sind, konnte ich mich Mitte der 90er schon 2mal überzeugen. Ja, auch die deutsche Hauptstadt haben BRAINDANCE in der Vergangenheit schon gerockt. Und 15 Jahre nach ihrer Auflösung werden sie es für Euch, bei einem exklusiven Gig für den 90i! Club, endlich wieder tun. Diesmal im Bi Nuu am 21.01.2017! Dieses Datum im Januar nächsten Jahres solltet Ihr Euch also vormerken. (Frank)

20:00 - Einlass
21:00 - 21:45 Colonna Infame
22:00 - 23:00 Antisocial
23.20 - 00:20 Braindance
00:20 - DJ The Emperor

#Arbeiterklasse, #Blackpool, #Demoaufnahme, #England, #Gesang, #Hardcore punk, #Kompilation (Musik), #Musikalbum, #Musiklabel, #Punk (Musik), #Single (Musik), #Streetpunk, #Vereinigte Staaten, #Isle of Wight, #Irische See, #Subculture