Все города > Berlin > Demented Are Go im Lido

Demented Are Go im Lido


900
29
октября
21:00

Lido Berlin
Cuvrystrasse 7 10997 Berlin Germany
DEMENTED ARE GO
+ The Devil 'n' Us
+ Degenerated
+ Aftershow Party

Datum: 29.10.2016
Venue: Lido Berlin

Doors: 20:00
Start: 21:00

Insanity, insanity! Welcome back to Demented Are Go, “Welcome Back To Insanity Hall”!
Seit drei Jahrzenten verbreitet die Band ihre durchgedrehte Version des Rock'n'Roll über die ganze Welt. Angefangen vom legendären Klub Foot, über zahlreiche Festivals bis zu den tausenden von Clubshows in aller Herren Länder. Die Band hat sich dabei in die Herzen einer festen Fangemeinde aus Psychobillies, Gothics, Punks und aller anderen Arten von Freaks gespielt, die nie genug bekommen vom typischen treibenden Demented-Sound, der einen unwiederbringlich in seinen Bann zieht. Die Diversität ihrer Veröffentlichungen über die Jahre zeigt immer wieder dass diese Band sich nicht auf eine Szene beschränkt.
Einer der Gründe des langlebigen Erfolges von Demented are Go liegt sicherlich in Sparky, seines Zeichens Leadsänger, der mit seiner Reibeisenstimme und seinen ausgeflippten Auftritten immer für eine Bühnenshow der Extraklasse sorgt. Er führte diese Band seit Tag 1 in die Topliga des Rock'n'Roll, aus der sie nicht mehr wegzudenken sind.
Don't miss their next show at Insanity Hall!


The Devil 'n' Us ist eine Band, die sich aus altbekannten Gesichtern der Rock'n'Roll Szene zusammensetzt.
Im Mai 2012 fanden sich "Hellvis" (ex-Mad Sin Official), "Tex Morton" (Kamikaze Queens, Sunny Domestozs), "Joe Tedesco" und "Burnout Bruno" (beide Blue Rockin'), in einem dunklen Keller in Berlin zusammen und begannen "Devil´s Music" zu spielen.

Die Ende 2012 erschienene Promo-CD gibt einen Querschnitt der Musik von "The Devil 'n' Us" mit ihrem bandtypischen Sound wieder. Sie mixen einen explosiven Cocktail aus 50ies - 60ies Rock 'n' Roll und Punkrock. Ein komplettes Studioalbum ist im September 2013, bei Wolverine Records unter dem Namen "Devil's Music", erschienen.

"The Devil 'n' Us" sind:
Hellvis – Vocals
Tex Morton – Guitar
Joe Tedesco – Upright Bass
Burnout Bruno – Drums


Auch wenn Degenerated eine relativ „junge“ Band sind, gehen die Anfänge bis in die späten 90er Jahre zurück. Damals kaufte Madman einen alten Kontrabass, brachte sich drei Akkorde auf der Gitarre bei und nahm unter dem Namen „Degenerated“ einige Songs auf. Nachdem noch ein paar weitere Songs zusammen mit seinem Bruder David aufgenommen wurden, wurde das Projekt wegen Arbeit, Umzügen und generellem Zeitmangel auf unbestimmte Zeit auf’s Eis gelegt. Der Bass wurde wieder verkauft, aber es blieb der Wunsch, die Band irgendwann wieder zu beleben.
Als Max im Sommer 2010 die Idee hatte, miteinander zu jammen, sah es dann aus, als könnte dieser Wunsch Realität werden. Max spielte seit kurzer Zeit Gitarre und in seinem Keller gammelte ein Kontrabass vor sich hin. Tobi übernahm die Drums, und es wurden drei Sessions in Max' Wohnung abgehalten, bis es wegen unglücklicher Umstände wieder zum Stop kam. Es dauerte noch bis zum Sommer 2011, bis Degenerated endlich regelmässig proben konnten...
Schon sehr bald darauf wurde die Band gefragt, eine erste Show zu spielen, so dass Degenerated innerhalb weniger Wochen ein kleines Set mit eigenen Songs zusammenstellen mussten, das im Oktober 2011 einem enthusiastischen Publikum präsentiert wurde. Auch wenn dieser Gig noch lange nicht perfekt war, war er ein großer Erfolg und bestärkte die Band darin, weiter zu machen. Allerdings verließ Tobi nach nur einem weiteren Gig die Band - nur zwei Wochen vor dem nächsten Auftritt! Fünf Tage vor dem Gig sprang Ersatz-Drummer Sexy ein und probte das erste Mal mit der Band. Alles ging gut, und nach der Show beschloss er, in der Band zu bleiben.
In diesem Line-Up - Madman (Bass und Gesang), Max (Gitarre und Gesang) und Sexy (Drums) - spielte Degenerated viele Gigs in kleinen Clubs und auf großen Festivals und teilte sich die Bühne mit Szenegrößen wie Mad Sin, Demented Are Go, Klingonz, The Meteors, Frantic Flintstones, Griswalds, Peacocks, Sir Psycho & His Monsters und vielen mehr. Im Sommer 2013 wurden 13 Songs für das Debüt-Album "Aargh!" im Berliner Boneshaker Studio aufgenommen, an den Reglern kein geringerer als Puck Lensing (Frantic Flintstones). Dieses Album wurde am 10. April 2014 auf Crazy Love Records veröffentlicht und erhielt fast ausnahmslos sehr positive Rezensionen.
Ende 2014 verließ Sexy die Band, um sich auf seine Solokarriere als reisender Folk-Sänger zu konzentrieren. Sein Platz wurde daraufhin von Gordon übernommen, der zuvor Bass bei Al & The Coholicxxx spielte und außerdem Sänger der Punk-Band Wankerheatz ist.

#Band (Musik), #E-Bass, #Gesang, #Musikalbum, #Punk (Musik), #Rock ’n’ Roll, #Rockmusik, #Schlagzeug, #Shimpū Tokkōtai, #Vereinigte Staaten, #Kontrabass, #Double bass, #Konzert (Veranstaltung), #Jam-Session, #Queens, #Wolverine Records

Еще мероприятия: